Ernährung nach der Lehre der CCM


Gesund essen – mit Genuss
Seminar über die „Ernährung“ in der traditionellen chinesischen Medizin

So vieles ist schon über Ernährung gesagt und geschrieben worden, dass die meisten Menschen ein wenig durcheinander sind. Was ist denn nun richtig oder falsch? Auch in der traditionellen chinesischen Medizin spielen Fragen zur gesunden Ernährung eine wichtige Rolle: Mit der richtigen Ernährung kann ein Patient zur Heilung beitragen – und später seiner Gesundheit täglich etwas Gutes tun. Dabei ist es so: Gemäß der chinesischen Philosophie gibt es normalerweise keine allgemeinen Empfehlungen. Alle Ratschläge werden genau auf den einzelnen Patienten abgestimmt, unter anderem auf seinen Zustand (gesund oder krank) und seine Konstitution.
Eine gesunde Ernährung bedeutet in China mehr als nur die Aufnahme von Nahrung. In einem Land, in dem viele Menschen in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder Hunger gelitten haben, steht das tägliche Essen für die Freude am Leben. Zu einer guten Mahlzeit gehören die schöne Farbe und der verführerische Duft der Zutaten. Wer sein Essen mit den Ess-Stäbchen aufnimmt, schult das Gehirn wie die Feinmotorik, aber das nur nebenbei.
Die Chinesen passen ihre Ernährung den Jahreszeiten an: Für Frühling, Sommer, Herbst und Winter gibt es eigene Regeln, die sich aus der Lehre von Yin und Yang ableiten genauso wie aus der Lehre von den chinesischen Wandlungsphasen mit Holz, Feuer, Metall und Wasser, dazu das Element der Erde im Mittelpunkt. Diesen Phasen werden die Muster „sauer“, „bitter“, „scharf“, „salzig“ und „süß“ zugeordnet. Die Kombination der Zutaten ist gemäß den chinesischen Vorstellungen immer auf Ausgleich zwischen Yin und Yang und zwischen den Wandlungsphasen ausgerichtet.
Wichtig: Die Chinesen berücksichtigen bei der Ernährung die Konstitution und Situation des einzelnen Menschen, dazu zählen der Beruf, die Familiensituation oder auch der Zustand der Gesundheit. Das klingt recht kompliziert, doch in meinem Seminar gebe ich Beispiele, wie einzelne Lebensmittel gemäß der traditionellen chinesischen Philosophie gesehen werden.
Warum ist das so wichtig? Wer sich über Wochen, Monate und Jahre hinweg falsch ernährt, der kann, gemäß der traditionellen chinesischen Medizin, für Krankheiten anfällig werden. Umgekehrt: Wer seine Ernährung korrigiert, hat wieder einen gesunden Appetit und verspürt weder ein Gefühl der Völle noch der Übelkeit. Der Körper gewinnt neue Stärke.

Info: Mein Seminar über die „Ernährung“ dauert drei Stunden, mit Pause. Es werden theoretische Kenntnisse für das Verständnis der Ernährung gemäß der traditionellen chinesischen Medizin vermittelt. Dazu gibt es Tipps für eine einfache Zungen-Diagnose und praktische Übungen für jeden Tag.
Eine Anmeldung ist erforderlich. Mehr Infos und Termine unter Telefon 06221/189974 oder im Internet per E-Mail unter zzz.china@t-online.de





zur [Anmeldung]

Datum: Mittwoch, den 13.05.2020,
18:00 - 21:00 Uhr

Ort: Kurfürstenanlage 59
69115 Heidelberg

Kosten: 45 Euro
Teilnahme nur bei vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich.