7 Emotionen


Selbst etwas für die Heilung tun
Seminar über die „Sieben Emotionen“ in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Wer krank ist, fühlt sich oft hilflos und unsicher. Das ist nur zu verständlich, denn etwas ist aus der Ordnung geraten. Was tun? Gemäß der Traditionellen Chinesischen Medizin ist es fast immer möglich, dass der Patient selbst etwas zur Heilung beiträgt. In dem Seminar über die „Sieben Emotionen“ erkläre ich, was Patienten tun können, um die Therapie zu unterstützen und Rückfälle zu vermeiden. Dabei geht es vor allem um den Umgang mit den eigenen Gefühlen.
Etwas ist nicht in Ordnung! In der westlichen Medizin wird der Mensch häufig mit einer Maschine verglichen, gerade, wenn es um Krankheit und Gesundheit geht. Wenn ein Auto nicht anspringt, bringen wir es zur Reparatur in die Werkstatt, holen es später wieder ab, bezahlen die Rechnung und erwarten zu Recht, dass alles in Ordnung ist. Das geht, weil das Auto eine Maschine ist. So ist in der westlichen Medizin der Arzt oft eine Art von Reparatur-Service. Der Patient geht davon aus, dass Heilung ohne sein Zutun gelingen mag.
Das sieht die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) anders. In der TCM ist der Mensch viel mehr als nur eine Maschine, er ist eine Einheit aus Körper, Geist und Seele. In diesem System fließt beständig Energie. Kommt es zu einer Störung dieses Energieflusses, wird der Mensch krank. Es ist wie bei einer elektrischen Lampe. Wir können den Strom nicht sehen und wissen bis heute nicht, was Strom eigentlich ist. Aber wird der Fluss des Stroms gestört, spendet die Lampe kein Licht mehr.
Bei einer Störung in unserem Körper fließt zu viel Energie oder zu wenig. Die TCM bietet als Therapie die Akupunktur und das Schröpfen an, dazu Massagen und Tees. Die tieferen Ursachen für die Erkrankungen liegen gemäß der TCM jedoch in der Lebensweise, vor allem in den Gefühlen der Menschen. In dem Seminar erläutere ich, welche Auswirkungen starke Gefühle auf den Fluss der Energie im Körper haben können. In der europäischen Volksmedizin sind diese Ideen nicht ganz unbekannt. Man findet sie in unserer Sprache: „Ich bin krank vor Ärger!“ oder „Mir ist ganz schlecht vor Angst!“ Die Therapeuten in China haben die Wirkung dieser Gefühle über Jahrtausende hinweg beobachtet. So gebe ich meinen Patienten praktische Tipps, wie man mit den eigenen Gefühlen besser umgehen kann. Das macht Sinn, denn so bleibt mehr Kraft für die schönen Dinge des Lebens und Krankheiten können, gemäß der TCM, leichter heilen.

Info: Mein Seminar „Die sieben Emotionen“ dauert drei Stunden, mit Pause. Es werden theoretische Kenntnisse über das Verständnis von Gesundheit und Krankheit in der TCM vermittelt. Dazu gibt es praktische Übungen für den Alltag. Eine Anmeldung ist erforderlich. Mehr Infos und Termine unter 06221/ 189974 oder im Internet per E-Mail unter zzz.china@t-online.de





zur [Anmeldung]

Datum: Mittwoch, den 05.02.2020,
18:00 - 21:00 Uhr

Ort: Kurfürstenanlage 59
69115 Heidelberg

Kosten: 45 Euro
Teilnahme nur bei vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich.