Über Uns

A.I.M. – das Ziel ist Gesundheit


Die Akademie für Integrative Medizin


Die Akademie für Integrative Medizin wendet sich sowohl an Angehörige medizinischer Berufe als auch an Laien: Kurz- und/oder Langzeitausbildungen, Vorträge, Symposien, Seminare, Infoabende etc. vermitteln ein breites Themenspektrum, dessen Focus auf dem psychischen und körperlichen Wohlbefinden des Menschen liegt.
Die Akademie zielt darauf ab, die außerordentliche Wichtigkeit der psychischen und emotionalen Balance für Heilung und Gesunderhaltung in den Kontext medizinischen Wissens in Theorie und Praxis zu stellen sowie Therapeut und Patient gleichermaßen in den Genesungsprozess einzubinden.
Das Hauptziel der Akademie ist es, bereits praktizierte und neu zu entwickelnde Methoden weiterzugeben, um eine Frühdiagnose von Körperstörungen zu ermöglichen und so auf lange Sicht ernsthafte Krankheiten zu verhindern und zur Gesunderhaltung der Gesellschaft beizutragen.
Vier große Bereiche definieren somit den Begriff Integrative Medizin

  1. Integrative Medizin vernetzt westliche Schulmedizin mit klassischer chinesischer Medizin, um die Vorteile beider Disziplinen für den einzelnen Patienten optimal zu nutzen.
  2. Integrative Medizin bedient sich darüber hinaus umfassender Erkenntnisse und Erfahrungen weiterer sozial-, natur- und geisteswissenschaftlicher Disziplinen wie z.B. Psychologie, Geographie, Biologie, Astronomie, Philosophie etc.
  3. Integrative Medizin bedeutet Kooperation und Kommunikation mit Angehörigen weiterer medizinischer Berufe wie Ärzte, Heilpraktiker,Physiotherapeuten, Hebammen, Psychologen usw.
  4. Integrative Medizin bezieht Patienten in Heilungsprozesse ein und vermittelt breite prophylaktische Kenntnisse.


Neben der Zusammenführung von schulmedizinischen Kenntnissen mit Lehren und Methoden der klassischen chinesischen Medizin ist die Akademie ein Ort, an dem sich sowohl Fachärzte, Heilpraktiker im Bereich der chinesischen Medizin, der Homöopathie und anderer alternativer medizinischer Methoden als auch Psychologen, Physiotherapeuten, Hebammen und Angehörige weiterer medizinischer Berufe treffen und an Konzepten für integrierte Behandlungs- und Heilungsmethoden zusammenarbeiten. Dabei konzentriert sich Arbeit und Forschung der A.I.M. auf eine ursachenorientierte Behandlung und Heilung des Menschen, der immer in seinem sozialen, psychischen, geographischen, jahreszeitlichen und kulturellen Umfeld gesehen wird.